how to develop own website
Und was jetzt?
Gratulation! Du hats es tatsächlich bis hierher geschafft, durch durch die Seiten zu kämpfen. Alle Achtung!
Was machst du jetzt. Gehst du was essen, ins Bett oder vor den Fernseher? Oder willst du endlich was tun? Dann helfe ich dir!
Schaue es dir bei den ab, die bereits Erfolg hatten! Wie hat es Greta Thunberg gemacht?
Sie hat sich Partner gesucht, Mitstreiter. Ihr Vater hat eine Umweltfirma gegründet und darüber das nötige Geld eingeworben.
Wenn du aktiv werden willst helfe ich dir dabei. Im Impressum findest meine Kontaktdaten.
1. Nutze alle Verbindungen, die du hast, um Mitstreiter zu gewinnen: Facebook, Whatsapp, Twitter, Instagram, Pinterest, Youtube, Snapchat, Tumblr, Xing, Linkedin und wie sie alle heißen. Du kannst Texte auch in Bilder wandeln. Wenn du die Programme dafür nicht kennst schreibe mich an oder google.
Du kannst auch E-Mail-Kampagnen machen: Mit Programmen wie atomic Email Hunter kannst du aus Webseiten alle E-Mail-Adressen extrahieren. Da kommen schnell einige hunderttausend zusammen. Wenn du Schüler suchst google Schülernetzwerke, wenn du Schulen suchst unter https://www.bildungsserver.de/Schulen-in-Deutschland-276-de.html,
Studenten und Hochschullehrer findest du unter https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Hochschulen_in_Deutschland usw.
Du kannst diese Masse an E-Mails versenden entweder über Anbieter von Newslettern wie unter https://www.emailtooltester.com/blog/newsletter-erstellen-kostenlos/ oder holst dir für wenig Geld im Monat einen Account z.B. bei alphahosting. Hier kannst du eine eigene Domain erwerben, deine eigene Webseite veröffentlichen und eine E-Mail-Adresse mit deiner Domain einrichten. Hier kannst du unbegrenzt viele E-Mail versenden für recht wenig Geld/ Monat. Ziur Not kündigst du wieder, wenn du dein ziel erreicht hast. Zum Versenden kannst du eine entsprechende Software verwenden (Massmailer).
Sucht den Kontakt zu fridays for future, Parents for Future,Teachers for Future, zu „Aufstehen“, zu „Aufstand der Jugend“, zu progressiven NGOs wie attac, Demokatie jetzt, Kevin Kühnert, Sarah Wagenknecht, die Professoren Gerald Hüther "Die offene Gesellschaft" und Harald Lesch, das netzwerk "Wachstumswende" usw. und gewinnt Künstler, die eure Ideen weiter tragen wie die bei den weltweiten Live Aid-Konzerten, die Sir Bob Geldof organisierte. Es gibt dafür genügend Beispiele wie John Lennons Imaging, wie Michael Jackson We Are The World, die Toten Hosen und viele andere.
Du hast sicher noch viele weitere gute Ideen und deine neuen Mitstreiter ebenfalls.
2. Wenn du Mitstreiter gefunden hast mache einen Plan wie Egon Olsen von der Olsenbande:
Du musst eine solche Organisation angehen wie der Vater von Greta, die Gründung einer Firma.
Wie man einen solchen Plan macht und alles durchorganisierst findest du unter „Erfolg planen und realsieren" oder (2)
3. Welche Ziele willst du erreichen?
In den letzten Artikeln ist dir sicher klar geworden, dass wir weder Klima noch Umwelt noch unsere Gesellschaft retten werden, wenn wir so weiter machen wie bisher.
 Du weißt, wie man Mitstreiter findet und einen Plan macht.
Jetzt müsst ihr eure Ziele festlegen und in Teilziele zerlegen:
- Klima und Umwelt
- Demokratie und Gerechtigkeit – Umbau der Gesellschaft weg vom Geld für wenige zum Gemeinwohl und der freien Entfaltung jedes einzelnen Menschen. Weg von der Überfluss- und Wegwerfgesellschaft zur Wachstumswende und einer sinnvollen bedürfnisgerechten Produktion.
- Wir brauchen ein stärkeres Mitspracherecht der Wissenschaft, wobei aber daruf geachtet werden muss, welche Motive die betreffenden Wissenschaftler antreibt (persönliche Eignung) und es sind unbedingt die Hinweise in meinem Artikel "Wissenschaft und Forschung" zu beachten.
- Umgestaltung von Bildung und Erziehung als Grundlage einer zukunftsfähigen Gesellschaft.
- Im Sinne der Demokratieentwicklung müssen wir über Eigentumsfragen diskutieren.
- Weitere Themen ensprechend er vorangegangen Seiten.
4. Methoden
- Ihr braucht Plattformen, über die ihr informiert und aufklärt und weitere Mitstreiter gewinnt.
- Ihr werdet öffentliche Veranstaltungen planen und durchführen.
- Denkt bitte auch an euren Schutz!. Ab einer bestimmten Größe bekommt ihr auch immer mehr Feinde!
- Wir wollen, dass Kriegsverbrecher vor ein Kriegsverbrechertribunal kommen, aber auch Verursacher von großen Umweltschäden und Schäden an der Gesellschaft sich vor internationale Tribunalen verantworten müssen und nicht ungestraft davon kommen wie Trump, wie Bolsonaro, aber auch ein Björn Höcke, eine Marine Le Pen, ein Geert Wilders, ein Viktor Orbán und wie sie alle heißen. Wir müssen uns mit solchen Verursachern großer gesellschaftlicher oder/ und Umweltschäden auseinander setzen, sie öffentlich ächten und ihnen Einhalt gebieten! In Deutschjland haben wir dafür den § 823 BGB. Ab einer bestimmten Größenordnung sollte aber auch das Strafrecht greifen, das das vorsätzliche Anrichten großer Schäden auch strafbar ist. Das ist die Aufgabe von Juristen. Und da das Klima und die Umwelt weltweit gefährdert sind brauchen wir dafür auch ein Völkertribunal. Schließlich trifft es alle Menschen weltweit, die geschädigt werdeen und die menscdhen weltweit sollten auch ein mitspracherecht haben Hier muss Weltrecht das Landesrecht brechen können.
- Wir brauchen Plattformen wie WikiLeaks, um Heimlichtuereien, Manipulationen, Betrug und Verdummung aufzudecken und dagegen vorgehen und wir müssen die Plattformen und die Whistleblower effektiv schützen. Und wir müssen uns für Persönlichkeiten wie Julian Assange oder Edward Snowden aktiv einsetzen und schützen. Sie helfen uns, diese Gesellschaft zu verstehen Schweinereien aufzudecken. Aber wir müssen uns auch davor hüten, dass jetzt nicht jeder jeden anschwärzt und wir Zeiten wie nach 1933 bekommen. Wir müssen auch hier auf ein gesundes Gleichgewicht achten! Aber wir müssen auch im Kleinen bürgerfeindliche Arbeit in Ämtern und Behörden öffentlich machen und ächten.
- Wir brauchen eine Öffentlichkeit für staatliches Missmanagement, für Behördenübergriffe und Fehlentscheidungen. warum vergeben wir für die Arbeit von Ämtern und deren Mitarbeitern keine Wertungspunkte, wie wir das z.B. bei Käufen bei Amazon & Co. dich auch tun?
5. Organisation
Wer macht was, wann, wo, mit welchen Mitteln usw. Die berühmten W-Fragen.
6. Ergebnis- Ziel Analyse
Wieder zuerst Fragen stellen und beantworten:
Was haben wir erreicht? Wie ist der aktuelle Stand?
Was ist gut, was weniger gut gelaufen und warum nicht? Ursachenermittlung?
Wo gibt Reserven?
Aus den Antworten die Konsequenzen für die weitere Arbeit ziehen - was muss verändert werden?

Schlusswort

In den einzelnen Artikeln habe ich verschiedene Wege und Lösungen aufgezeigt. Nicht jeder Weg eignet sich gleich gut für ein anderes Problem. Das weißt du selbst! Und auch ich bin nicht Gott und weiß nicht alles und habe möglicherweise Fehler. Deshalb brauchen wir diese große Diskussion um unsere gemeinsame Zukunft. Dabei sollte es aber nicht zugehen wie bei der Piratenpartei, die an solchen Diskussionen kaputt gegangen ist,  da jeder eine andere Auffassung hatte und jeder am gemeinsamen Seil in eine andere Richtung gezogen hat oder an Personaldebatten wie bei der SPD. Das Ziel und das Ergebnis sind wichtig, nicht einzelne Personen. Im Interesse des Zieles und des Nutzens müssen die grundsätzlichen Richtungen schnell herausgearbeitet und in die Praxis umgesetzt werden. Die Details folgen dann.  Auch für die Diskussion und die Erstellung des Planes, wie es nach der Diskussion praktisch weiter geht und welche konkreten Schritte eingeleitet und realisiert werden. Macht es, wie ich unter ZIMOR beschrieben habe, sowohl das Ganze wie auch  jede einzelne Aktion. Die Zeit drängt, denn weder das Klimaproblem wird kleiner noch die gesellschaftlichen Spannungen und Probleme. Je länger wir warten desto größer werden die Schäden. "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!"

Für die Startfinanzierung gebe ich dir ebenfalls die erste notwendige Hilfe.
Du hast jetzt alles, was du für den Start brauchst. Mache etwas draus!
Ich wünsche dafür viel Erfolg und Glück. Ich helfe gern dabei, solange ich noch lebe. Das ist in meinem Alter nicht mehr ewig.